Von den Anfängen 1986 bis heute

Anfang 1985 fand auf der Kartbahn in Hagen ein Internationaler Automobilslalom statt.
Der damals 19 jährige Jürgen Freiburg weilte dort als Zuschauer und wurde dort vom Rennbazillus infiziert!Noch am gleichen Abend nahm das Drama seinen Lauf und er kam zu der Erkenntnis das der Scheibenwischer auf der Beifahrerseite,Musikanlage und die Rücksitzbank nur die Zeit zwischen zwei Kurven unnötig verlängert.
1986 war es dann soweit das ein Golf I 1,6l dann etwas ernsthafter auf die ersten Veranstaltungen der heimischen Kartbahn in Hagen vorbereitet wurde.
Zwischen 1987 und 1990 wurde dann überregional in NRW an Slalomveranstaltungen teilgenommen.

Kartbahn 1988 Kartbahn 1989
  
 
Kartbahn 1989  

Im Herbst 1990 schlug das Hagener Langstreckenteam Dähne & Haneke vor,anstatt der Hütchenquälerei sich mit den Rundstreckenrennen auf dem Nürburgring zu beschäftigen.
Ein Termin für die erste Testfahrt beim Freitagstraining im Rahmen der Langstreckenmeisterschaft war schnell gefunden und die benötigten Slicks wurden dem angehenden Rennfahrer kostenlos zur Verfügung gestellt.
Nach der Testfahrt war dann klar hier gehöre ich hin und hier will ich bleiben.

Golf 1992 Golf 1992
   
Golf 1992 Golf 1993
   
 
Abschlussfeier 1993  
   
Golf 1994 Golf 1995

Von 1991 bis 1994 wurden die Rundstreckenrennen mit einem Golf I 1,6l erfolgreich bestritten.Dieser Golf wurde dann verkauft um einen Scirocco II die Nachfolge antreten zu lassen.
In der Aufbauphase des Sciroccos wurde der Honda Civic 1,6l 16V von Willi Schittenhelm aus Stuttgart eingesetzt.
Von 1995 bis Ende 1997 verrichtete der Scirocco II 2,0l 16V seine erfolgreichen Dienste. In der 97er Saison erstmals mit einem kräftigeren Budget von Sponsor Uli Stein, den unser zweiter Fahrer Hellmut Wernig mit ins Boot brachte.

Honda Civic 1996 Scirocco 1997
   
Scirocco 1997 Scirocco 1997

1998 erfolgte eine Pause bis 2001 um auf dem Anwesen des eigenen Hauses den Aufbau einer Werkstatt nachzugehen.
In der Langstreckenmeisterschaft wurde dann mit frischem Elan und dem neuen Motto:

"Der Spaß an der Sache steht an erster Stelle"

von 2002 bis 2004 gerannt.
Nach dem Klassensieg im September 2004 wurden 2 neue Projekte in Angriff genommen:
Die Gründung der Marketing und Motorsportevent Firma

"FAST EVENT"

und der Aufbau eines Corrado für die Langstreckenmeisterschaft.
Corrado 2007

 

Chronik


1.Halbjahr 2007
Drittes Quartal 2007
Viertes Quartal 2007
Erstes Quartal 2008
Zweites Quartal 2008
Drittes Quartal 2008
Erstes Halbjahr 2009
Zweites Halbjahr 2009
Chronik 2009